airberlin-Aktie, XETRA: 0,78 EUR, 27.07.2017, 17:35

Strategische Partnerschaft mit Etihad Airways

Eine Welt voller Möglichkeiten

Im Januar 2012 hat Etihad Airways aus den Vereinigten Arabischen Emiraten im Rahmen einer Kapitalerhöhung 29,2% der Aktienanteile von airberlin erworben. Etihad Airways ist damit größter Einzelaktionär der airberlin.

In den vergangenen Jahren haben beide Fluggesellschaften ihre Flugangebote zu einem weltweit verbundenen Streckennetz vereint, die Produkte harmonisiert und kooperieren in vielen weiteren Unternehmensbereichen.

  • mehr als 700.000 gemeinsame Fluggäste in 2016
     
  • 220 Destinationen z.B. in Indien, China, Thailand, Australien, Südkorea ...
     
  • Flüge in 80 verschiedene Länder
     
  • 127 Codeshare Strecken
     
  • Direkte Anbindung zum Etihad Airways Hub Abu Dhabi

 

Mehrwert der strategischen Partnerschaft

Neben dem operativen Nutzen (Ausbau der Reichweite nach Osten und Süden, Effizienzvorteile) konnte airberlin seine wirtschaftliche Basis verbessern. Die Zusammenarbeit von Etihad Airways und airberlin geht über das eigentliche Flugprogramm weit hinaus. In den Bereichen Beschaffung, Wartung, Bodenabfertigung und Ausbildung kooperieren die Fluggesellschaften immer stärker.