18. August 2011

Air Berlin PLC Board nimmt Rücktritt von Joachim Hunold an

Hartmut Mehdorn soll übergangsweise CEO-Aufgaben übernehmen

Der Board von Air Berlin PLC hat den heute von Joachim Hunold zum 1. September 2011 angebotenen Rücktritt als CEO des Unternehmens mit großem Respekt angenommen.
 
Übergangsweise wird Hartmut Mehdorn, seit 01.07.2009 Mitglied des Boards von Air Berlin PLC, die Aufgabe des CEO übernehmen.
 
Joachim Hunold wird der Gesellschaft als Non-Executive Director auch in der Zukunft verbunden bleiben.
 
In einer Erklärung des Boards heißt es: „Mit diesen Maßnahmen sind die Voraussetzungen für eine schnelle und umfassende Anpassung der airberlin an das veränderte Marktumfeld gegeben. Der Board bedankt sich bei Joachim Hunold für seine langjährige Tätigkeit an der Spitze von airberlin. Ohne sein konsequentes, langfristig ausgelegtes Wirken wäre airberlin nicht zur Nummer Zwei in Deutschland und Nummer Sechs in Europa geworden. Damit sind die Grundlagen für eine nachhaltige Profitabilität des Unternehmens gegeben.“
 
airberlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt 8.900 Mitarbeiter. Allein 2010 erhielt airberlin mehr als 10 Auszeichnungen für Service und Qualität. Die Flotte umfasst 170 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von fünf Jahren. Damit verfügt airberlin über eine der jüngsten Flotten in Europa. Ihre modernen Jets sorgen durch ihren sparsamen Kerosinverbrauch für eine nachhaltige Reduzierung von Schadstoffemissionen im Luftverkehr. Als eine der wichtigsten Fluggesellschaften in Europa fliegt airberlin zu 163 Destinationen in 39 Ländern. Im Jahr 2010 wurden 33,6 Millionen Passagiere befördert. airberlin hat eine Beitrittserklärung zum weltweiten Luftfahrt-Bündnis oneworld® unterschrieben. Die Vollmitgliedschaft ist für Anfang 2012 vorgesehen. airberlin bietet Flüge unter gemeinsamer Flugnummer mit den oneworld-Mitgliedern American Airlines, British Airways, Finnair, Iberia und S7 an.

Pressekontakt

Telefon-Logo

airberlin Pressestelle

Tel.: +49 (0)30 3434 1500

press@airberlin.com