3. November 2011

Helmut Himmelreich neuer airberlin COO - Christoph Debus verlässt airberlin - Marco Ciomperlik wird Chief Maintenance Officer

Helmut Himmelreich wird neuer Chief Operating Officer (COO) der Air Berlin PLC. Er ist seit März 2010 Chief Maintenance Officer bei airberlin. Für ihn rückt sein Stellvertreter Marco Ciomperlik nach, welcher in den vergangenen Jahren bereits Mitglied der Geschäftsführung der airberlin technik war.

Christoph Debus, seit Juni 2009 im Executive Board der Air Berlin PLC, hat sich entschieden, mit Wirkung zum 31. Dezember dieses Jahres airberlin zu verlassen, um sich beruflich neu zu orientieren mit dem Ziel, eine neue Verantwortung in der Branche im Ausland zu übernehmen.

Helmut Himmelreich war zwischen 2003 und 2007 technischer Direktor bei der Swiss International Airlines Ltd. und dort für den internationalen Einkauf, Engineering und Planung zuständig. Zugleich fungierte er als Stellvertreter des COO für den Bereich Cockpit, Cabin und Verkehrssteuerung. In dieser Zeit wurde die Neuausrichtung des technischen Betriebs der Swiss International Airlines Ltd., die Restrukturierung, der Aufbau der internationalen Maintenance Linie sowie die Integration der Regionalfluggesellschaft Crossair in die Swiss umgesetzt. Davor war Helmut Himmelreich bereits 25 Jahre in unterschiedlichen Funktionen bei der LTU verantwortlich.

Marco Ciomperlik war vor seiner Tätigkeit bei der airberlin in einer großen internationalen Strategieberatung und bei der Deutschen Bank tätig. Er ist seit März 2010 für die kaufmännischen Bereiche und als Stellvertreter von Helmut Himmelreich im Bereich Maintenance zuständig.

Hartmut Mehdorn, airberlin CEO: "Der Wechsel von Christoph Debus in eine verantwortliche Aufgabe innerhalb der Branche im Ausland ist eine Herausforderung, für die ich Verständnis habe, auch wenn ich den Wechsel bedauere. Ich freue mich aber auch, dass airberlin die Lücke mit kompetenten und erfahrenen Mitarbeitern aus dem Hause nahtlos schließen kann. Mit Helmut Himmelreich und Marco Ciomperlik werden wir die kontinuierliche Strategie der airberlin im Bereich Technik mit Qualität, Pünktlichkeit und Wachstum fortsetzen. Die Erfahrungen der neuen COO und CMO garantieren dies.“

 

airberlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt 8.900 Mitarbeiter. Allein 2010 erhielt airberlin mehr als 10 Auszeichnungen für Service und Qualität. Die Flotte umfasst 168 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von fünf Jahren. Damit verfügt airberlin über eine der jüngsten Flotten in Europa. Ihre modernen Jets sorgen durch ihren sparsamen Kerosinverbrauch für eine nachhaltige Reduzierung von Schadstoffemissionen im Luftverkehr. Als eine der wichtigsten Fluggesellschaften in Europa fliegt airberlin zu 163 Destinationen in 39 Ländern. Im Jahr 2010 wurden 33,6 Millionen Passagiere befördert. airberlin hat eine Beitrittserklärung zum weltweiten Luftfahrt-Bündnis oneworld® unterschrieben. Die Vollmitgliedschaft ist für Anfang 2012 vorgesehen. airberlin bietet Flüge unter gemeinsamer Flugnummer mit den oneworld Mitgliedern American Airlines, British Airways, Finnair, Iberia, Malév, Royal Jordanian und S7.

Telefon-Logo

airberlin Pressestelle

Tel.: +49 (0)30 3434 1500

press@airberlin.com