2. Februar 2012

airberlin tritt am 20. März der oneworld Allianz bei

Am 20. März 2012 wird airberlin, Europas sechstgrößte Fluggesellschaft, Vollmitglied in der führenden globalen Luftfahrtallianz oneworld®. Die zur airberlin group gehörende österreichische Airline NIKI wird oneworld zur gleichen Zeit als angeschlossenes Mitglied („Affiliate“) beitreten.

airberlin erhielt nach einer umfassenden Prüfung durch British Airways grünes Licht für den Beitritt. Zusammen mit dem Team von oneworld unterstützt British Airways airberlins Mitgliedschaft als Allianz-Pate.

Ab 20. März 2012 kann airberlin ihren Fluggästen somit die umfassenden Leistungen und den Service von oneworld anbieten und zugleich das Streckennetz der Allianz um Ziele in Deutschland sowie in Mittel- und Südeuropa erheblich erweitern. Durch den Beitritt von airberlin erhöht sich die Zahl der Destinationen im oneworld Streckennetz um 70 Flugziele, auf nun weltweit 840 Flugziele in 150 Ländern. Mit über 9.000 Abflügen täglich und einer gemeinsamen Flotte von 2.500 Flugzeugen werden innerhalb der Allianz jährlich rund 300 Millionen Passagiere befördert und fast 100 Milliarden USD umgesetzt.

Durch die Mitgliedschaft bei oneworld erhalten airberlin Fluggäste Zugriff auf ein weltweit einzigartiges Partnernetzwerk, zu dem einige der besten Airlines der Welt gehören.

Die Mitgliedschaft von airberlin bei oneworld erfolgt nur wenige Wochen vor der Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg, der am 3. Juni den Betrieb mit einer jährlichen Kapazität von bis zu 27 Millionen Passagieren aufnehmen wird. airberlin und ihre Allianzpartner werden an Europas neuestem Drehkreuz gemeinsam auftreten und sich unter anderem Lounges teilen und den Gästen ein entspanntes Flugerlebnis bieten.

„airberlin ist ein idealer oneworld Partner“, so Bruce Ashby, CEO von oneworld. „Die vielfach ausgezeichnete Airline hat einen hervorragenden Ruf und passt damit sehr gut zur oneworld Allianz, bei der Qualität im Mittelpunkt steht. Fünf von Europas besten Fluggesellschaften sind bereits oneworld Mitglieder. Durch den Beitritt der sechstgrößten Airline mit Hauptsitz in Europas größter Wirtschaftsnation wird unsere Streckennetzabdeckung in dieser Region erheblich verbessert. Dieser und die anderen Neuzugänge in diesem Jahr werden die Position von oneworld als erstklassige Allianz weiter festigen, insbesondere im Bereich Geschäftsreisen.“

Hartmut Mehdorn, CEO von airberlin, ergänzt: „Der Beitritt zu oneworld ist für airberlin einer der bedeutendsten Schritte in ihrer Geschichte. Unsere Wettbewerbsfähigkeit wird gestärkt. Zusammen mit unseren Partnern, zu denen einige der besten und größten Airlines der Welt gehören, können wir unseren Gästen nun ein noch umfassenderes globales Streckennetz bieten. airberlin wird innerhalb der oneworld Allianz auch von Passagierwachstum und Synergieeffekten profitieren. Wir sind stolz, dass airberlin ab 20. März zu diesem weltweit führenden Luftfahrtbündnis zählt.“

Nach dem oneworld Beitritt am 20. März können die Teilnehmer des airberlin Vielfliegerprogramms topbonus bei allen oneworld Partnern topbonus Prämien- und Statusmeilen sammeln und einlösen. Dazu gehören American Airlines, British Airways, Cathay Pacific Airways, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN Airlines, Malév Hungarian Airlines, Qantas, Royal Jordanian, S7 Airlines sowie fast 20 angeschlossene Fluggesellschaften.

Ab 20. März können zudem die 120 Millionen Mitglieder der Vielfliegerprogramme der schon bestehenden oneworld Partner Meilen und Statuspunkte bei airberlin und NIKI sammeln, einlösen und von weiteren Vorteilen von oneworld profitieren.

Für das airberlin Streckennetz – das 162 Flugziele in 40 Ländern umfasst – steht dann ab 1. April das umfassende Tarif- und Produktangebot von oneworld zur Verfügung.

Zurzeit bedienen alle aktiven oneworld Airlines insgesamt sieben Flughäfen in Deutschland. Mit airberlin kommen weitere 18 Flugziele im Heimatland der Airline hinzu.

Den umfangreichen Aufnahmeprozess in die oneworld Allianz erarbeitete airberlin mit einem Projektteam, das rund 20 Module abdeckte. Die Projekte, mit denen die verschiedenen internen Prozesse und Abläufe an die Anforderungen der Allianz angepasst werden, stehen kurz vor dem Abschluss. Zurzeit werden bei airberlin und den bestehenden Mitgliedern der Allianz Mitarbeiterschulungen und Kommunikationstrainings durchgeführt, damit die Fluggesellschaften ab 20. März die Leistungen und Vorteile einer vergrößerten oneworld Allianz anbieten können.

Seitdem airberlin im Juli 2010 die Einladung von oneworld angenommen hat, hat die Airline bereits Codeshare-Flüge mit sieben etablierten oneworld Partnern umgesetzt: American Airlines, British Airways, Finnair, Iberia, Malév Hungarian Airlines, S7 und Royal Jordanian.

Über airberlin

airberlin wurde 1978 gegründet. Sie ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands und gemessen an der Anzahl der beförderten Fluggäste die sechstgrößte Airline Europas. Nach Jahren des organischen Wachstums folgten Übernahmen von dba und LTU sowie eine Beteiligung von
49,9 % an der österreichischen Fluggesellschaft NIKI und 49 % an der schweizerischen Fluggesellschaft Belair.

airberlin fliegt zu 162 Flugzielen in 40 Ländern und hat 2011 über 35 Millionen Fluggäste befördert. Die Flotte, die zu den modernsten und sparsamsten Europas gehört, umfasst 170 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von fünf Jahren. Das Unternehmen beschäftigt 9.200 Mitarbeiter.

Das attraktive Preis-Leistungsverhältnis der airberlin ist für Geschäftsreisende und Privatreisende gleichermaßen interessant.

airberlin erhält regelmäßig international Preise. Die Fluggesellschaft bietet einen umfassenden Service, einschließlich des Vielfliegerprogramms topbonus und Lounges oder Priority Check-in für Statuskunden sowie kostenfreie Getränke und Snacks für alle Fluggäste.

Auf ihren Kurzstreckenflügen verfügt die Airline über eine Kabinenklasse. Auf ihren Langstreckenflügen bietet das Unternehmen zusätzlich zur Economy Class auch eine exklusive Business Class an, in der jedem Fluggast ein individuelles Inflight Entertainment System zur Verfügung steht.

airberlins Drehkreuze sind Berlin, Düsseldorf, Palma de Mallorca und Wien. Zu den internationalen Flugzielen der Airline gehören die oneworld Drehkreuze Helsinki, Los Angeles, Madrid, Miami, Moskau-Domodedovo und New York (JFK).

Über oneworld

oneworld ist die weltweit führende Luftfahrtallianz. Sie vereint einige der besten und größten Namen im Luftfahrtgeschäft: American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN, Malév Hungarian Airlines, Qantas, Royal Jordanian und S7 Airlines sowie rund 20 angeschlossene Unternehmen, darunter American Eagle, Dragonair, LAN Argentina, LAN Ecuador und LAN Peru. Mexicana ist ein inaktives Mitglied.

Die Mitglieder von oneworld können ihren Gästen zusammen mehr Dienstleistungen und Vorteile bieten als dies nur eine Fluggesellschaft allein kann. Dazu gehören ein umfassenderes Streckennetz, Möglichkeiten zum Sammeln und Einlösen von Vielfliegermeilen und -punkten im gesamten oneworld Netz und mehr Flughafen-Lounges. Zudem bietet oneworld mehr Allianztarife als ihre Mitbewerber.

oneworld erhielt drei der fünf wichtigsten internationalen Auszeichnungen für Luftfahrtbündnisse: oneworld wurde von Global Traveler in seinen GT Tested Reader Survey 2011 Awards zum zweiten Mal in Folge zum besten Luftfahrtbündnis ernannt, erhielt bei den World Travel Awards 2011 zum neunten Mal in Folge die Auszeichnung als führende Luftfahrtallianz der Welt und wurde bei den erstmals verliehenen Australian Business Traveller Awards 2011 als das weltweit beste Luftfahrtbündnis ausgezeichnet.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen



one

world


Michael Blunt


VP Corporate Communications


+447711997487


michael.blunt@oneworld.com


www.oneworld.com



airberlin


Corporate Communications


+49 30 343 1500


abpresse@airberlin.com


www.airberlin.com



American Airlines


Corporate Communications


+1 817 967 1577


mediarelations@aa.com


www.aa.com/newsroom



British Airways


Press Office


+44 20 8738 5100


media.relations@ba.com


www.ba.com/press



Cathay Pacific


Elin Wong


Corporate Communications Manager Overseas


+852 2747 5362


elin_wong@cathaypacific.com


www.cathaypacific.com



Finnair


Corporate Communications


+358 9 818 4970


comms@finnair.fi


www.finnair.com



Iberia


Communications


+34 91 587 7462


media@iberia.es


www.iberia.com



JAL


Szehunn Yap, PR


+81 3 5460 3109


sze_hunn.yap@jal.com


www.jal.com/en/press



LAN


Felipe Castillo, Corporate Communications


+56 2 5653976


felipe.castillo@lan.com


Daniela Riutort, Corporate Communications


+56 2 565 3978


daniela.riutort@lan.com


www.lan.com



Malév


Marta Rona


Director of Communications


+36 706 697651


rona.marta@malev.hu


www.malev.com



Qantas


Corporate Communications


+61 2 9691 3473


qantasmedia@qantas.com.au


www.qantas.com



Royal Jordanian


Iman Rihani or Basel Kilani


PR


+962 6 520 2060 / 2062


Iman.rihani@rj.com / basel.kilani@rj.com


www.rj.com



S7 Airlines


Anna Bazhina


Press Service


+7 903 288 8508


a.bazhina@s7.ru


www.s7.ru

Pressekontakt

Telefon-Logo

airberlin Pressestelle

Tel.: +49 (0)30 3434 1500

press@airberlin.com