27. Februar 2013

Air Berlin PLC platziert erfolgreich Wandelanleihe

Das Orderbuch für die am heutigen Mittwoch bekannt gegebene Platzierung der Wandelanleihe der Air Berlin PLC konnte nach nur 3 Stunden geschlossen werden. Die starke Nachfrage hat es ermöglicht, den Emissionsbetrag von 120 Millionen Euro um 20 Millionen Euro auf 140 Millionen Euro aufzustocken.

„Wir konnten die Bücher nach sehr kurzer Zeit wieder schließen und die Wandelanleihe mit einer Überzeichnung erfolgreich am Markt platzieren. Nachdem wir das Geschäftsjahr 2012 mit einem Nettogewinn abgeschlossen haben, beweist die Platzierung der Anleihe umso mehr das Vertrauen der institutionellen Anleger in unsere zukünftige Entwicklung mit unserm verschärften Turnaround-Programm“, sagt airberlin Chief Financial Officer Ulf Hüttmeyer.

Die in Stammaktien der Air Berlin PLC wandelbaren Schuldverschreibungen werden zu 100 Prozent des Nennwerts mit einem jährlichen Zinssatz in Höhe von 6 Prozent begeben. Der Wandlungspreis beträgt 2,82 EUR. Die Air Berlin PLC beabsichtigt, die Erlöse aus dem Verkauf der Schuldverschreibungen zur Stärkung des Working Capital sowie für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden. Der Großaktionär und strategische Partner Etihad Airways zeichnete 29,2 Prozent der Wandelanleihe, das entspricht dem Aktienanteil an der Air Berlin PLC. Die Credit Suisse Securities (Europe) Limited wurde als Sole Lead Manager und Sole Bookrunner, die Commerzbank und quirin Bank als Co-Manager damit beauftragt, das Verfahren zu begleiten.

Presse Kontakt

Telefon-Logo

airberlin Pressestelle

Tel.: +49 (0)30 3434 1500

press@airberlin.com