4. Mai 2016

airberlin steigert die Auslastung im April

airberlin konnte im Monat April trotz der rückläufigen Entwicklung in der Touristik und der damit verbundenen Kapazitätsreduzierung ihre Auslastung um 0,7 Prozentpunkte auf 81,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat steigern. Im kumulierten Vergleich blieb die Auslastung zudem nahezu stabil und erhöhte sich um 0,3 Prozentpunkte auf 82,9 Prozent.

Einhergehend mit der Kapazitätsreduzierung um 7,8 Prozent verringerte sich das weltweite Passagieraufkommen im April um 8,0 Prozent auf 2.168.940 Fluggäste und die angebotenen Sitzplatzkilometer (ASK) um 9,5 Prozent auf 4.102 Milliarden.

Die Fluggäste der airberlin legten im weltweiten Streckennetz rund 3.356 Milliarden Kilometer (RPK) zurück, was einer kapazitätsbedingten Verringerung um 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht.

Stefan Pichler, CEO airberlin: „Erneut konnten wir entgegen der branchenübergreifenden Marktvolatilitäten unsere Auslastung steigern. Dies zeigt, dass wir uns im Wettbewerb durch ein attraktives Streckennetz sowie ein ausgezeichnetes Produkt- und Serviceangebot behaupten. Die Optimierung unseres Netzwerks wird in den kommenden Monaten weiterhin ein zentraler Baustein der Neuausrichtung von airberlin sein. Der Fokus liegt dahingehend vor allem auf unserem erweiterten Langstreckenangebot ab den airberlin Drehkreuzen Düsseldorf und Berlin.“


April 2016
Kapazität 2.754.582 (-7,8%)
Fluggäste 2.168.940 (-8,0%)
ASK in Mio. 4.102 (-9,5%)
RPK in Mio. 3.356 (-8,7%)
Auslastung in % 81,8 (+0,7 PP)

kumuliert 2016
Kapazität 9.794.792 (-6,4%)
Fluggäste 7.585.558 (-7,1%)
ASK in Mio. 15.079 (-7,8%)
RPK in Mio. 12.507 (-7,5%)
Auslastung in % 82,9 (+0,3 PP)

Presse Kontakt

Telefon-Logo

airberlin Pressestelle

Tel.: +49 (0)30 3434 1500

press@airberlin.com