airberlin-Aktie, XETRA: 0,96 EUR, 23.06.2017, 17:35

Stimmrechtsmitteilungen

Nach englischem Recht sind die Aktionäre der Air Berlin PLC zur Mitteilung von Veränderungen ihrer Stimmrechtsanteile an der Gesellschaft verpflichtet. Laut Kapitel 5 der Disclosure and Transparency Rules (DTR) müssen Aktionäre, deren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft jeden vollen Prozentpunkt ab einschließlich drei Prozent der Stimmrechte an der Gesellschaft erreicht, überschreitet oder unterschreitet, dies sowohl der Gesellschaft als auch der britischen Financial Conduct Authority (FCA) mitteilen. Eine solche Pflicht kann sich u.a. etwa durch den Erwerb oder die Veräußerung von Aktien der Gesellschaft ergeben, aber auch durch eine Veränderung der Gesamtzahl der Stimmrechte der Air Berlin PLC. Ob eine Pflicht zur Mitteilung tatsächlich besteht, kann nur im Einzelfall unter Berücksichtigung des englischen Rechts beurteilt werden.

Für die Meldung sollte das auf der Webseite der FCA veröffentlichte Formular "TR-1: Notification of Major Interests in Shares" verwendet werden.
 

22. November 2010

03. November 2010

30. April 2010

16. April 2010

30. März 2010

15. Februar 2010

05. Februar 2010

20. November 2009

11. November 2009