Seite als PDF herunterladen Seite in Pressemappe legen
1. März 2017

Götz Ahmelmann wird neuer Chief Commercial Officer von airberlin

Am 1. März 2017 wird Götz Ahmelmann neuer Chief Commercial Officer (CCO) von airberlin.  

Götz Ahmelmann kommt von Etihad Airways zu airberlin zurück, wo er seit 2015 erfolgreich alle Vertriebsprojekte bei den europäischen Etihad Airways Partner Airlines verantwortet hat. Er wird seine internationalen Vertriebserfahrungen in den Ausbau von airberlin als Netzwerk-Carrier einbringen. 

„Ich freue mich, Götz Ahmelmann bei airberlin willkommen zu heißen, um uns bei der strategischen Neuausrichtung der Airline zu unterstützen. Götz ist ein ausgewiesener Vertriebsexperte und kennt airberlin bereits sehr gut, so dass er die notwendigen Veränderungen zügig in die Wege leiten kann“, sagt CEO Thomas Winkelmann. 

„Ich danke auch Julio Rodriguez für seine Leistungen als CCO. Ich wünsche ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Karriereweg“, so Thomas Winkelmann weiter. 

Der bisherige CCO Julio Rodriguez wird ab 1. März 2017 seine Tätigkeit als Chief Commercial Officer (CCO) von NIKI aufnehmen. Wie kürzlich bekanntgegeben überträgt airberlin die Beförderungsverträge für bestimmte Urlaubsziele in Südeuropa, Nordafrika und der Türkei mit Beginn des Sommerflugplans 2017 an NIKI. airberlin hat bereits den Verkauf der an NIKI indirekt gehaltenen Anteile an Etihad Airways erklärt. NIKI soll ein zentraler Bestandteil des neuen Airline-Verbunds von Etihad Airways mit der TUI AG werden.

Telefon-Logo

airberlin Pressestelle

Tel.: +49 (0)30 3434 1500

press@airberlin.com